Mein Aufschrei

19. Juni 2018 at 17:05

Israel, oh Israel

Schmeißen Palästinenser mit Steinen, regt sich kaum, wenn überhaupt, jemand auf.
Wehrt sich Israel aber, und zwar sehr rücksichtsvoll, schreit die ganze Welt auf.
Entführen Palästinenser israelische Polizisten und ermorden sie auf bestialische Art und Weise, hört man schwache Proteste, wenn überhaupt.
Zeigt Israel aber, dass es nicht gewillt ist, solche Terrorakte tatenlos mit anzusehen, schreit die ganze Welt und bezeichnet Israel als Agressor.
Als Arafat damals die inhaftierten Terroristen der Hisbollah frei ließ, hörte man in der Welt gar nichts. Als er im palästinensischem Gebiet laufend Hetze gegen Israel im Radio senden ließ, hörte die ganze Welt weg.
Als aber Israel gezwungen war, Arafat in seine Grenzen zurückzuweisen, schrie die ganze Welt auf und sprach von willkürlichen Gewaltakten.
Rufen die moslemischen Palästinenser den Heiligen Krieg aus und schicken Selbstmordattentäter, dann hört man einen leichten Seufzer von der Welt, wenn überhaupt.
Wehrt Israel sich hier aber und schlägt zurück, dann will plötzlich die ganze Welt mitreden und verurteilt Israel.
So könnte ich viele Beispiele nennen, in denen Israel, egal wie rücksichtsvoll sie handeln, die Schuld in die Schuhe geschoben bekommt.
Ich denke, es ist Zeit aufzustehen und seine Stimme zu erheben.
Wo sind die ganzen Menschen, die den Holocaust an Israel unter Hitler verurteilt haben? Haben sie Angst ihre Stimmen zu erheben, weil auf der anderen Seite sehr viel Öl ist?

Ich glaube, dass das, was sich hier abspielt, die Fortführung des Holocaust ist, 

und die Welt schaut zu!

Wenigstens die Christen sollten hier klar ihre Stellung beziehen und zu Israel stehen.

Ich fordere an dieser Stelle alle öffentlichen Medien, wie Zeitungen und Fernsehen auf, neutral zu berichten und nicht einseitig, wo Israel oftmals schon verurteilt ist, ohne dass es etwas getan hat. Wenn diese Dinge, die in Israel geschehen sind und noch geschehen, in Sri Lanka, oder in einem anderen armen Land geschehen wären, hätte schon die ganze Welt protestiert.

Warum nicht auch, wenn Israel Stück für Stück zerbompt, zerschossen und umgebracht wird? Wenn Heckenschützen Israels Kinder dahin morden und Israels Väter auslöschen? Haben wir ein anderes Gewissen oder was ist los?

Die Welt kann scheinbar mit Israel nur dann etwas anfangen, wenn es von der Landkarte verschwunden ist. Doch ich möchte hier an dieser Stelle sagen,
dass Israel der Augapfel Gottes ist und Gott eines Tages für Israel streiten wird.
Gott sagt in seinem Wort, dass wer Israel anfasst. seinen Augapfel berührt.

Schm`a Jisrael: Adonaj Elohejnu, Adonaj Echad!   

Baruck Schem Kawod, Malkhutho le’Olam va’Ed!

Geschrieben und verantwortlich: Anton Buchholz